okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »
Uhrenprojekt


Michael Giedemann, Schüler der Fachschule für Gestaltung mit seiner Uhr in der Malerwerkstatt

 

: :  Kooperationsprojekt mit dem Stadtmarketing Lahr

Kuckucksuhren in Teamarbeit

 

Die guten Resonanz auf die erste Uhrenserie spornten die Schülerinnen und Schüler

des aktuellen Schuljahres an, eine Serie in neuem Design zu entwerfen und zu fertigen.

Die ersten Ergebnisse von 2020, vor Montage des Uhrwerks,  zeigen die Fotos 1 bis 6.


           

Zunächst werden die Rohlinge mit der CNC-Fräse in der Werbetechnikwerkstatt aus Aluminiumverbundmaterial gefräst
und anschließend aktuelle Farben und kreative Effekte aus dem Wasserlackbereich in der Lackiererei aufgebracht.
In der Malerwerkstatt werden Beläge aus Papier- und Kartonwerkstoffen aufgebracht, und so an die traditionsreiche
Geschichte der Lahrer Verpackungsindustrie angeknüpft. Ein besonderes Detail ist die Verarbeitung der Blattmetalle
Gold und Silber, mit denen auf jeder Uhr Akzente gesetzt werden.

Die Uhren werden nach der  Bearbeitung in der Schule mit einem hochwertigen Quarz-Uhrwerk der Firma Junghans aus
dem Schwarzwald ausgestattet und sind im Shop des Stadtmuseums Lahr zu bestaunen und auch käuflich zu erwerben.

Uhren 2019

      

       

       

       

      

       

       


Während der Feierstunde zum ersten Geburtstag des Stadtmuseums Lahr am 24. Februar 2019 gratulierte Schulleiter
Hans Peter Misiewicz (rechts) dem Oberbürgermeister der Stadt Lahr, Dr. Wolfgang G. Müller (links), und
überreichte als Geschenk die erste in den Schulwerkstätten gestaltete Kuckucksuhr. (Foto: Hofmann)

Text Pressemitteilung der Stadt Lahr und Schule  09_2019 und 01_2020 Fotos / Text Schule: Hofmann