Meisterprüfung 2019

Meisterprüfung 2020

Dieses Schuljahr hatte es in sich. Nach dem guten Start im ersten Semester mit vielen Workshops und zwei Projekten wurde die Entwicklung des Meisterprüfungsprojektes im zweiten Semester durch den Lockdown unerwartet anders. Die Schülerinnen und Schüler erstellten zu Hause ihre Entwürfe in Skizzen und Vektordateien. Per Mail und Telefon wurden diese Entwürfe besprochen und zum Teil Impulse für Optimierungen gegeben. Nachdem das Prüfungskonzept stand, erstellte jeder Prüfling aus der Ferne die Leistungstexte für das Angebot des Meisterprüfungsprojektes.
Die Vorversuche und die Herstellung des Modells wurden in den Pfingstferien bewerkstelligt.
Dank des Entgegenkommens der Prüfungskommision wurde die Vorstellung des Meisterprüfungsprojekts verschoben.

Die praktische Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk besteht ausfolgenden Teilen:

Entwurf
Kundenbeschreibung, Beschreibung der Techniken, Zeitplanung und Materialliste, Angebot für den Kunden, Vorkalkulation mit allen kalkulatorischen Informationen.

Praktische Arbeit
Dekoration (frei gestaltete Technik), Lacktechnik, Struktur, Schrift, Hinterglasglanzvergoldung

Dokumentation
Zeit- und Materialaufwand, Rechnung, Nachkalkulation und Kundengespräch.

Wir wünschen der Absolventin und allen Absolventen alles Gute für ihren beruflichen und privaten Lebensweg.
Text und Fotos: Klaus Stöhr, Juli 2020

Prüflinge und Prüfungsarbeiten in alphabetischer Reihenfolge:

Salvtore Alabiso

Hotel Altstadt

Cemre Aksu

Barbershop

Christine Kern

Uhrwerk

Lemke Leon

Restaurant Lichtblick

Waldemar Mokrotovarov

Ballettschule Jugendliebe

Marco Müller

Mineralien Atelier

Dennis Schramm

Goldhammer Waffen- & Kunstschmiede

Johann Stanislas Schwarz

Metallwerke Stahlauer

Lucas Sonntag

Brauhaus

Nico Tischer

Souvenirladen Schicht im Schacht

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.