Schulsozialarbeit

Arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit an der Bamala umfasst sowohl die präventive und unterstützende Beziehungsarbeit als auch die intervenierende Arbeit in Konfliktsituationen. Sie richtet sich an alle Beteiligten des Schullebens, Schüler/-innen, Lehrer/-innen, Eltern und Angehörige.

Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Unterstützung bei Problemen im schulischen Bereich und Erarbeiten von möglichen Lösungen

  • Unterstützung und Begleitung von Schüler/-innen in schwierigen Lebensphasen, familiären Schwierigkeiten oder Problemen im sozialen Umfeld

  • Krisenintervention

  • Vermittlung an Fachstellen für weitere Hilfeleistungen

  • Förderung der Sozialkompetenz

  • Prävention

  • Hilfe bei der beruflichen Orientierung

Foto: T. Lander

Von links: Heiko Faller, Hans Peter Misiewicz, Bernhard Kohler

Kooperationsvereinbarung zur Schulsozialarbeit

Im Landratsamt des Ortenaukreises unterzeichneten am 15.02.2019 der Amtsleiter des Amtes Jugend und Kultur, Herrn Bernhard Kohler, sowie der Amtsleiter des Jugendamts, Herrn Heiko Faller und der Schulleiter der Badischen Malerfachschule den „Kooperationsvertrag zur Durchführung der Arbeitsweltbezogenen Schulsozialarbeit an der Badischen Malerfachschule Lahr".

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung erhält die bestehende Schulsozialarbeit eine vertragliche Grundlage über die Ziele der Schulsozialarbeit vor Ort und die Leistungen, die dafür von den beteiligten Ämtern und der Schule erbracht werden. Seit Herbst 2017 nimmt Frau Britta Elsing die Aufgaben der Schulsozialarbeit an der Badischen Malerfachschule wahr.

Text: H.P. Misiewicz / Bild: H.Huber_02/2019

Britta Elsing

Britta Elsing

Dipl.-Sozialarbeiterin

Termine

Montags bis donnerstags, 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Kontakt

Tel.: 07821 9544 92460

E-Mail: britta.elsing@ortenaukreis.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.