okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »
VABO

 

VABO bedeutet „Vorbereitung Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse“,
das heißt der Spracherwerb steht für unsere Schülerinnen und Schüler im
Mittelpunkt. Der intensive DaF/DaZ-Unterricht (Deutsch als Fremdsprache / Deutsch
als Zweitsprache) wird um diverse Fächer wie z. B. Computertechnik, Mathematik
oder Gestaltung ergänzt. Die VABO ist mit modernsten Lernmitteln ausgestattet,
u. a. mit einer Komplettausstattung der Klassenzimmer mit Computerarbeitsplätzen.


IIII
In Vollzeit werden nicht-deutschsprachige Schülerinnen und Schüler – zumeist Geflüchtete,
aber auch berufsschulpflichtige Migrantinnen und Migranten aus EU-Ländern – entsprechend ihrer
Fähigkeiten und Lerngeschwindigkeiten auf die Berufsausbildung vorbereitet. In verschiedenen,
dem jeweiligen Sprachniveau angepassten Klassen von der Alphabetisierungsklasse bis hin zum sog.
„Turbo“-VABO, werden die Schülerinnen und Schüler zu den Sprachzertifikaten Deutsch nach dem
Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) geführt. Geprüft wird nach den Vorgaben des
Kultusministeriums BW (Niveau A2-B2) sowie nach den Maßgaben des Goethe-Instituts (A1).
Außerdem werden in der VABO lebensweltbezogene Kompetenzen vermittelt, um den Schülerinnen
und Schülern den Alltag in Deutschland zu erleichtern. Hierbei werden sie auch von der Schulsozialarbeit
unterstützt.

IIII In den vergangenen Jahren entwickelten die DaF/ DaZ-Lehrer der Badischen Malerfachschule
sukzessive ein eigenes Konzept der Sprachvermittlung und zum Einstieg in Ausbildung und Berufsleben.
Dazu gehören unter anderem ein durchlässiges System, das den Schülerinnen und Schülern den
Wechsel zwischen den Klassen mit ihren verschieden Lernniveaus und sogar die Aufnahme im laufenden
Schuljahr ermöglicht, interessante Kooperationsprojekte, in denen VABO-Schüler zusammen mit Lehrlings-
oder Meisterklassen lernen und verbindlich in die Ausbildung führende Praktika.

IIII Entsprechend ihrer Neigungen und Fähigkeiten eröffnen wir unseren Schülerinnen und Schülern
schulische und berufliche Ausbildungsoptionen (VAB, Berufsfachschule Farbe (BFF), handwerkliche Lehre,
weiterführende Schulen und Hochschulen). Durch unser Lehrkonzept in Verbindung mit den guten Kontakten
des VABO-Bereichs in die Ausbildungsbetriebe, gelingt es der Badischen Malerfachschule,
überdurchschnittlich viele Migrantinnen und Migranten fit zu machen für Lehre und Beruf.

IIII Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitergehende Informationen zur VABO und zum Integrations- und
Sprachförderkonzept erhalten wollen: sprachfoerderung@bamala.de