Bundesfachschule für Werbetechnik  >>  Meisterprüfung 2017

 

Bunt, bewegt, blumig…

In den Fluren unserer Schule sind seit kurzem die neuen Lichtwerbeanlagen
der Meisterprüflinge 2017 in ihrer eindrucksvollen räumlichen
Wirkung zu bewundern. Die Themenrahmen dieses Jahres, die den Prüflingen
zugewiesen wurden, lauteten:
Reisen / Optik / Form.


Das endgültige Thema für das Meisterprüfungsprojekt wird jeweils per Losentscheid
jedem Prüfling zugewiesen. Am ersten Prüfungstag wird zu diesem Kundenauftrag
in Klausur ein Entwurf gefertigt, der dann in der praktischen Prüfung nach den Richtlinien
der Prüfungsverordnung umgesetzt werden muss. Der Prüfling erstellt an diesem
Entwurfstag ein Umsetzungskonzept einschließlich einer Zeit- und Materialkalkulation,
das dem Prüfungsausschuss zur Genehmigung vorzulegen ist.
Nach einigen Wochen der Vorbereitung wird dieser Entwurf in der praktischen Prüfung
unter Klausur ausgeführt. Dafür steht dem Prüfling eine Zeitspanne von nur 34 Zeitstunden
zur Verfügung.
Welch hoher Qualitätsstandart dabei erreicht werden kann, spiegeln die sehr guten
Bewertungen seitens der Prüfungskommission wider.
Wie man anhand der folgenden Bilder sehen kann, ist dieses Jahr wieder eine große
Bandbreite an Ideen, Formen und Techniken vertreten:

Nicolas Hammerl


Max von Haxthausen


Johann Heitmair


Anna-Maria Mack


Philip Mühle


Henrik Peter


Jonas Rutzmoser


Nils Starkloff


Anna Zenker

 

: : Traditionell wurde auch der Preis der Karl-Wertz-Stiftung verliehen.

Preisverleihung

Dieses Jahr übernahm erstmalig Herr Bernhard Klotz die traditionelle Preisverleihung.
Er überreichte die Preise im Namen der Karl-Wertz-Stiftung an die Preisträger
Maximilian von Haxthausen und Henrik Peter.

Wir wünschen den frisch gebackenen Meistern für ihre berufliche Zukunft
alles Liebe und Gute und bedanken uns an dieser Stelle auch im Namen der
Schüler bei der Meisterprüfungskommission der Handwerkskammer
Freiburg für die gute Zusammenarbeit und das angenehme Arbeitsklima
während der Prüfungen.


[ T E X T / F O T O S _ K A N S Y / E N N E K I N G _ 0 7 _ 2 0 1 7  ]