Malerfachschule  >>  Meisterprüfung 2017

 

Verabschiedung der Malermeister

In einer Feierstunde am 21. Juli 2017 wurden auch die frischgebackenen Malermeister
von der Bamala verabschiedet.

In den Ansprachen beglückwünschten die Festredner die Absolventen zu ihren Leistungen
und zeigten deren künftige gesellschaftliche Verantwortung auf.
Der Rückblick der Klassenlehrerin Karin Wickert beschrieb das „meisterliche Werden“ der Klasse
und ließ einen Blick auf die Zukunftspläne der Jungmeister zu.
Für die Klasse sprach René Leciejewska, berichtete von der guten Klassengemeinschaft
und der intensiven, gemeinsamen Zeit und bedankte sich im Namen der Klasse bei Lehrerteam.

Außer den Zeugnissen der Schule, durften die Absolventen aus den Händen von Andreas Hansert,
von der HWK Freiburg, sowie dem Vorsitzenden der Meisterprüfungskommission der
Maler und Lackierer, Günter Saitel die Bescheinigung ihrer bestandenen Prüfung entgegennehmen.

Für die 3 besten Zeugnisse des Jahrgangs bei den Malern gab es wie schon in den vergangenen
Jahren Einkaufsgutscheine der MEGA (Malereinkaufsgenossenschaft)
Preisträger sind: Vincent Manz aus Rheinhausen, René Leciejewska aus Wellendingen und
Carmen Weber aus Gengenbach.

Für die besten praktischen Prüfungen gab es Preise von Farbtex. Preisträger sind
Waldemar Reifegerste aus Mahlberg, René Leciejewska und Vincent Manz.

Die besten Theorieprüfungen wurden von der Firma Caparol ausgezeichnet.
Preisträger sind: Vinvent Manz, Benedikt Sticksel aus Alzenau und Guido Kretzschmar aus
Denzlingen.

Der Farbenhersteller Brillux überreichte an jeden Absolventen einen Gutschein
für eine Farbkollektion.

René Leciejewska
Andreas Hansert, Günter Saitel
Fabio Bürg (Farbtex), René Leciejewska, Waldemar Reifegerste, Vincent Manz und Karin Wickert
Stefan Muschalla (Caparol), Vincent Manz, Benedikt Sticksel, Guido Kretzschmar

[  T:   W I C K E R T    F:   E N N E K I N G  _0 7_2 0 1 7  ]

 

: : Teil I

Meisterprüfung Maler 2017


Steht dieser Teil I eigentlich für den klassischen, „praktischen“ Teil der Meisterprüfung, so ist das heute damit nicht mehr getan. Fast genauso stark gewichtet werden die Dokumentationsunterlagen mit Kundenanalyse,
Beschreibung der praktischen Arbeiten, Kalkulation und Nachkalkulation, sowie das Fachgespräch mit der Prüfungskommission der Handwerkskammer Freiburg, bei dem technisches Hintergründe, Verkaufsargumente und der Umgang mit Kunden geprüft werden. Jeder Meisterprüfling hatte seinen
eigens erarbeiteten Kundenauftrag abzuwickeln. Dieser musste folgende Prüfbestandteile enthalten:

Dieser musste folgende Prüfbestandteile enthalten:
: :  freie Dekorationstechnik
: :  Lacktechnik
: :  Strukturtechnik
: :  Schriftarbeit
: :  Ölvergoldung

Die  Prüflinge in alphabetischer Reihenfolge in der Bildergalerie:

Milan Gros
Gestaltung einer Wohnung
Selin Hollinger
Messestand Springreiten
Guido Kretzschmar
Jugendhaus XO
René Leciejewska
Eingangsbereich einer Tennishalle
Vincent Manz
Dartkeller
Waldemar Reifegerste
Ausstellungswände für ein Firmenjubiläum Malerbedarf-Klein
Jasmin Pitzke
Zen-Garten für die LGS 2018 in Lahr
Mirko Schulze
Lounge 79 – Bar in Freiburg
Philipp Steiert
Naturheilpraxis
Benedikt Sticksel
Weinland Franken
Philipp Uhl
Wasserkraft
Dennis Vonderstraß
Agentur für Motivationstraining
Carmen Weber
Club der Herren – Segler

Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen Glück und Erfolg auf ihrem privaten und beruflichen Lebensweg.
 

[  T:   W I C K E R T    F:   S  T  Ö H  R  _0 7_2 0 1 7  ]