okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »
Fachschule für Gestaltung  >>  Gestalterarbeiten


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.
Benjamin Franklin, US-amerikanischer Staatsmann

ENDSPURT

Die angehenden Techniker der Fachschule für Gestaltung sind nun in den letzten Zügen ihrer Ausbildung nach dem Meister. Alle haben die Zeit genutzt um ihre persönliche Entwicklung in vielen Bereichen voran zu treiben.

Mancher musste bedauerlicher Weise aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden.
Neben allgemeinbildenden Inhalten wie Anwendungstechnik, Projektmanagement, betriebliche Kommunikation, Mathematik und Englisch liegt ein deutlicher Schwerpunkt auf den gestaltenden Fächern wie Gestaltungslehre, Entwurf und Schrift. Hier werden manuelle wie digitale Techniken eingesetzt um Logos, Unternehmensbilder oder Werbemedien zu gestalten. Das Arbeiten am Computer beinhaltet das Vektorisieren von Grafiken um diese somit plottfähig oder fräsbar zu machen. Die praktische Ausführung liegt bei Tafeln und Objekten, deren Oberflächen in Malertechnik, Lackiertechnik und freier Technik innerhalb eines fikitiven Unternehmensbildes ausgestaltet und beschichtet werden.
Daneben ist eine fächerübergreifende Abschlussarbeit zu fertigen, zu dokumentieren und vor einem fachkundigen Publikum zu präsentieren.
Die Dokumentation beinhaltet sprachliche, fotografische, grafische oder gegenständliche Belege von der Entwicklung der Eingangsidee bis zum letztendlichen Unternehmensbild – der Corporate Identity.
Die Ausarbeitung der Dokumentation ist in InDesign anzufertigen, einem Layoutprogramm der Firma Adobe. Hier lernen die Fachschüler noch einmal konzentriert in Rastern Ordnung zu finden und einen strukturierten Aufbau zu gestalten.

Marc Diefenbach, Juni 2018