okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »
Lackiererfachschule  >>  Profit managen mit Glasurit

 


 


 

: :  PROFIT MANAGEN MIT GLASURIT

Jede Erfolgsstory braucht ein Drehbuch!

In einer immer stärker „vernetzten“ Welt ist das möglichst schnelle Auffinden und
Verwalten aller für 
die eigene Tätigkeit wichtigen Informationen, sowie die stetige
Aktualisierung auf dem neuesten Stand 
eine tägliche Notwendigkeit geworden, die
alle Bereiche im Karosserie- und Lackierfachbetrieb 
umfasst.

Deshalb müssen sich die angehenden Fahrzeuglackierermeister während ihres 
Meistervorbereitungslehrgangs in 3 unterschiedlichen Handlungsfeldern bewähren und
im Vergleich zu den Kenntnissen aus ihrer bisherigen Berufspraxis auch weit über den
Tellerrand hinausschauen, um für den künftigen betrieblichen Alltag gewappnet zu sein.
Im Januar waren Mitarbeiter der Firma Glasurit an der Lackiererfachschule zu Gast,
um die aktuelle Meisterklasse darüber zu informieren, wie Fahrzeuge bei kleinen
und mittleren Reparaturen gewinnbringend repariert werden können und wie sich die
Tätigkeiten im betrieblichen Alltag sinnvoll und strukturiert in einem
 Software- und
Anwendungspaket verwalten lassen.

 


 

 

Glasurit Profit-Manager Pro

Von der einfachen Farbtonsuche über die
Bestandführung bis hin zum kompletten
Werkstatt-Management werden die Kunden
des Münsteraner Lackherstellers bei der
Optimierung ihrer Arbeitsabläufe unterstützt.
Das Besondere an dieser Software ist,
dass der Bediener zu jeder Zeit erkennen
kann, mit welchen Kosten er bei der Lack-
oder Zubehördisposition zu rechnen hat

 

 


 

 

Raimondo Cascina,
Anwendungstechniker und Referent

der Glasurit Informationsveranstaltung 
stellte dem Teilnehmerkreis zahlreiche
neue Produkte vor und 
erläuterte die jeweilige fachmännische Anwendung. 

 

 


 

 

Farbtonangleichung
bei einer Mehrschichtlackierung 
In gut verständlichen Steps
verdeutlichte Herr Cascina 
die Verfahrensweise bei der
Reparatur einer 
Dreischichtlackierung.


 

 


 

 

Die Teilnehmer diskutierten bei einem
gemeinsamen Mittagessen über die die
bis dahin ausgetauschten Erfahrungen.
Nach dem Mittagessen ging es dann mit
unternehmerischen Themen weiter.
Um die Herausforderungen und Chancen
eines Betriebes zu meistern hat die Firma
Glasurit das Netzwerk Color
Motion initiiert,
in dem Experten aus unterschiedlichen
Bereichen entwicklungsfähigen Betrieben
mit Rat und Tat zur Seite steht, um dabei
gemeinsam am Markt erfolgreich zu sein.

 


 

 

Der Color Motion Berater, Herr Schmidt,
gab den Fachschülern diverse Einblicke in
die Arbeit des Management-Netzwerks.
Alle Maßnahmen zielen darauf ab, dass der Betrieb den aktuellen Marktbedingungen
folgend nach innen wie außen erfolgreich arbeitet. Zum Beispiel vermittelt ColorMotion Netzwerk-mitglieder an Flotten- und Fuhrparksmanagement-Gesellschaften.
Die Beratungs- und Serviceleistungen werden teils im Betrieb, teils in Seminaren und Workshops vermittelt. Zusätzlich kümmert
sich das Netzwerk um die Betreuung von Jungunternehmern und Existenzgründern.

 


 


Von der Idee bis
zum Konzept

Das „Drehbuch“
für Ihr Unternehmen


Unter diesem Motto referierte
der Unternehmensberater
Manfred Wobker
aus dem
ColorMotion Netzwerk zum
Thema Existenzgründung.

 


   

Herr Wobker verdeutlichte in seinem Vortrag äußerst bildhaft, welche Schritte erforderlich
sind, um mit einer betrieblichen Neugründung überhaupt Erfolg zu haben.
Dabei konfrontierte er die angehenden Meister mit zahlreichen Fragen, z. B.:

> Benötigen Sie bestimmte Qualifikationen, um sich beruflich selbständig zu machen?
> Welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es, um ein Unternehmen zu gründen?
> Und was sollten Sie auf Grund Ihrer Ausgangssituation und in Ihrer zukünftigen
Branche berücksichtigen?
> Welche Ziele verfolgen Sie in Ihrem künftigen Unternehmen?
> Welche Mittel werden Sie bei Ihrer Gründung einsetzen?
> Was wird Ihr Alleinstellungsmerkmal sein?
> Wie soll man Sie im Gedächtnis behalten?
> Welches Budget möchten Sie ausgeben?

Im Dialog mit den Schülern, besprach Herr Wobker die wichtigsten Gründungsschritte
auf dem Weg in die Selbständigkeit. Eine Neugründung bietet Ihnen die einmalige Chance,
Ihr Unternehmen nach Ihren eigenen Vorstellungen aufzubauen, meinte der Unternehmensberater. Hierin sollte Ihre besondere Motivation liegen.
Eine überzeugende Geschäftsidee, die gründlicheVorbereitung, ein durchdachter Businessplan und nicht zuletzt Ihr Wille zum Erfolg sind hierfür die wichtigsten Voraussetzungen. Und wichtig dabei ist, dass Sie Ihre Neugründung Schritt für Schritt planen und in die Tat umsetzen.
Informieren Sie sich über alle notwendigen Planungsstufen und lassen Sie sich immer wieder gründlich beraten, war sein Credo.
Mit diesen Worten verabschiedete sich Herr Wobker und das Glasurit-Team wünschte den Fachschülern ein gutes Ergebnis beim Ablegen ihrer Meisterprüfung.
Text und Fotos: Thomas Wulff