Bundesfachschule für Werbetechnik  >>  Infos zur Meisterausbildung

 

 

: :  2-semestrige Vorbereitung zur Meisterprüfung im

SCHILDER- UND LICHTREKLAME-

HERSTELLERHANDWERK

 

 

 

Farbe, Licht, Druck – mit dem Wissen am Puls der Zeit

Die Bundesfachschule für Werbetechnik im Hause der Badischen Malerfachschule
Lahr ist das Zentrum für das Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerk in
Deutschland. Die Schule hat seit ihrer Gründung ca. 80% aller Werbetechniker-
Meister erfolgreich ausgebildet.

Die Schule verfügt über moderne Digitaldrucktechniken (Thermotransfer,
Großformatiger UV-Plattendruck, Lösemitteldrucker), neue moderne
Plottertechnologien, eine CNC-Fräse und einen CNC-Laser.


Die Schulcomputer sind in ein zeitgemäßes Netzwerk integriert.
Gearbeitet wird mit den aktuellen Fachprogrammen im Bereich Kalkulation-Angebotsbearbeitung und den allgemeinen Programmen wie Word, Excel,
Corel Draw/Paint, Photo Shop, Gerber Omega/Composer/ArtPath.

Die Computertechnik fließt in den Unterricht und in die Prüfungen
gleichermaßen ein.

 

 

Teil 1
F A C H P R A X I S

Bearbeitung moderner
Werkstoffe, moderne Beschichtungstechniken, spanende Bearbeitung von Kunststoffen und Metall, CNC-Fräsen, CNC-Lasern
(PMMA und Edelstahl),
Arbeiten mit verschiedenen, zeitgemäßen Plottern,
Digitaldruck
(Lösemitteltechnik /
Plattendruck mit UV-Technik), Siebdruck und historische Techniken

 

Teil 2
F A C H T H E O R I E

Werkstoffe und Anwendungstechnik, berufsspezifische Elektrolehre
an modernen Arbeitsplätzen
für Mess- und Regeltechnik, LED-Technologie.
Gestaltung und Typografie, Stilkunde, fachbezogene Datenverarbeitung, Farbmanagement.

   

 

Teil 3
K A U F M Ä N N I S C H E R

U N D   R E C H T L I C H E R
T E I L

Buchführung, Kalkulation,
EDV, Wirtschaftslehre, Rechtskunde

 

Teil 4
B E R U F S -   U N D
A R B E I T S P Ä D A G O G I K

Ausbildung und
Mitarbeiterführung