okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »
Lackiererfachschule  >>  Aus der Berufsschule

Europa-Park

Den Schuljahresausflug unternahmen in diesem Jahr die Fahrzeuglackiererlehrlinge des ersten
und zweiten Lehrjahres in den Europa-Park nach Rust. Teilweise gemeinsam, teilweise getrennt
wurden die Fahrgeschäfte erkundet, Materialien und Fahrphysik diskutiert.

Der Europa-Park Rust ist der meist besuchte Freizeitpark in Deutschland und nur ca 30 km von der
Landesfachschule für Fahrzeuglackierer in Lahr entfernt. Der Park zählt auch zu den besucherstärksten
Freizeitparks der Welt und bietet neben detaillierter Architektur, kulturellen Stilelementen auch kulinarische
Möglichkeiten. Wir haben es kaum geschafft die 950.000 Quadratmeter Gesamtfläche zu erkunden
und die meisten haben sich auf die adrenalingeladenen Hauptattraktionen in den 15 europäischen
Themenbereichen konzentriert.
Den erlebnisorientierten Tag mit gruppen- wie auch individualpädagogischen Ansatz wurde positiv und
als sehr schön von allen Teilnehmern bewertet. Spontanität, Zeitplanung, Flexibilität und Viabilität wurde
bei der Ablaufplanung direkt anhand von Wartezeiten, Selbsteinschätzung und Geduld erfahren.
So auch die eigene Ausstattung (Kleidung, Sonnenschutz und Regenschutz, Trinken, Essen, Plan,
Orientierung etc) für die Tagesplanung vor Ort.

Text : Diefenbach / Jochmann

Fotos: Diefenbach / Juni 2018
 

: :  Projekt im Lernfeld

Glänzende Aussichten

Schülerinnen und Schüler des 2. Ausbildungsjahres gestalten GFK-Karossen.
Im CT-Unterricht erstellten die Schülerinnen und Schüler der F2FL2T nach eigenen Vorstellungen

Gestaltungsentwürfe für GFK-Fahrzeugkarossen. Die Schriften und Bildmarken, die auf die Autos
lackiert werden sollten, wurden als Vektorgrafiken erstellt und im Werkstattunterricht ausgeplottet.
Bei der lacktechnischen Umsetzung, der aus Schablonenfolien gefertigten Vorlagen in der Werkstatt,
kamen kreative Lacktechniken und Airbrushtechniken zum Einsatz.
Nach vielen Schleif-, Abdeck- und Lackierarbeiten freuten sich die Auszubildenden über ihre
glänzenden Ergebnisse.


Text / Fotos: J. Baumgartner / April 2018